London (Londinium)

Zurück zur Hauptübersicht

London wurde nach der Eroberung des Südteils der Insel im Jahr 43 n. Chr. gegründet. In der Nähe befand sich bereits vorher eine keltische Siedlung.

Kurz danach wurde die Provinz Britannia eingerichtet. Londinium wurde deren Hauptstadt.

Aus diesem Grund entstanden einige wichtige Bauten: Forum, Thermen, Amphitheater, Mithrastempel und eine Stadtmauer.

Nach der Aufteilung der Provinzen unter Gaius Aurelius Valerius Diocletianus blieb Londinium Hauptstadt der Provinz Maxima Caesariensis. (Bereits unter Lucius Septimius Severus erfolgt die Teilung in Britannia Inferior und Britannia Superior).

Nach dem Abzug der römischen Truppen im Jahr 410 n. Chr. endete die römische Herrschaft in Britannien.

Heute ist nur noch sehr wenig vom römischen London zu sehen:

  • Mithrastempel
  • Teile der Stadtmauer (sollen sich in der Nähe des Museum of London befinden)
Mithrastempel
Dieser Mithrastempel wurde gegen Ende des 2. Jahrhunderts n. Chr. erbaut.