Glanum (St. Rémy)

Zurück zur Hauptübersicht

Die Gallier haben hier im 6. Jahrhundert v. Chr. eine Heiligstätte für den Gott Glan erbaut. Kurz darauf sind die Griechen an dieser Stelle eingetroffen. Das Dorf der Gallier wurde ausgebaut.

Um 90 v. Chr. begann die Romanisierung des Ortes. Dieser Link enthält noch mehr Informationen. Heute sind verschiedene Bauten aus römischer und griechische Zeit erhalten:

  • Häuser
  • Tempel
  • Brunnen
  • Forum
  • Basilika
  • Curia
  • Thermen
  • Triumphbogen
  • Mausoleum

Griechisch

  • Quelle
  • Wehrtor
  • Häuser
  • Bouleutorion (Gemeindeversammlungshaus)
  • Theaterbereich
  • Tempel
Forum
Im Bild ist das Forum zu sehen. Im Hintergrund befindet sich die Basilica und die Curia. Im Vordergrund der Gemini-Tempel.
Grabmahl
Dieses Mausoleum wurden von den Iulii für Ihren Vater und Grossvater aufgestellt. Der Grossvater diente im Heer Gaius Iulius Caesars.