Tabularium

Tabularium

Zurück zur Übersicht Rom

Zurück zur Übersicht Andre Bauten

Dieser Bau geht auf Q. Lutatius Catulus zurück, er war nach dem Brand auf dem Kapitol des Jahres 83 v. Chr. mit dem Wiederaufbau betraut. In diesem Gebäude waren die Staatsarchive untergebracht.

Der 73,6 Meter lange Unterbau bestand aus regelmässigen Blöcken aus Aniene-Tuff und Peperin. Der Zugang an dieser Stelle wurde durch das Podium des Vespasian und Titus Tempel verbaut.

Das unterste Geschoss erhielt Licht durch schmale Fenster. Darüber verlief ein offener Gang. Dieser war in mehrere Abschnitte gegliedert. Jeder war eigens überwölbt und öffnete sich mit einem Bogen zum Forum. Darüber befand sich ein weiteres Stockwerk, in welchem sich das Archiv befand.

Das Tabularium ist durch die Kapitolinischen Museen erreichbar. Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag, 9.00 - 20.00 Uhr. Es ist zudem vom Forum Romanum aus zu sehen. Öffnungszeiten: täglich von 9.00 Uhr bis 1 Stunde vor Sonnenuntergang.