Gemächer des Königs und der Königin ZentralhofSüdwesträumeKouloures

Phaistos

Zurück zum Bericht über Kreta

Der Palast von Phaistos wurde am Rande der Mesara-Ebene errichtet. Hier bestanden seit der Neolithischen Zeit Siedlungen.

Er nahm eine Fläche von 8'400 m² ein. Betreffend der Entstehungsgeschichte und auch der Zerstörungen scheint es sich um die gleichen Daten wie beim Palast von Knossos zu handeln.

Der Palast hatte einen Zentralhof. Im Westen befanden sich Magazine, Kulträume und andere Räume. Im Norden befanden sich die "Räume des Königs" und der "Königin". Im Osten befanden sich weitere Räume. Der Hof lag mit der Südwestecke am Rand eines Abhangs, womit der Osten nicht bebaut werden konnte.

Im Südwesten befand sich ein Rhea Tempel.

Viele Zuordnungen der Räume sind wohl eher spekulativ, bzw. nicht gesichert.

Mehr Informationen gibt es hier.