Megaron Pithoi Agora

Hagia Triada

Zurück zum Bericht über Kreta

Diese Villa wurde nach einer auf einem Hügel im Südwesten gelegenen Kirche benannt. Sie lag in der Nähe des Palastes von Phaistos.

Erbaut wurde das Gebäude um 1'550 v. Chr. 1'450 v. Chr. wurde die Anlage durch Feuer zerstört.

Aufgrund der Entfernung zum Palast von Phaistos wird angenommen, dass ein Zusammenhang bestand.

Nach der Zerstörung wurde die Villa wieder als Wohnstädte gebraucht und erst in der klassischen Zeit (ab 1'100 v. Chr.) aufgegeben.

Die Villa weisst eine unregelmässige L Form auf. In mykenischer Zeit (ab dem 13. Jahrhundert v. Chr.) entstand eine Agora im Norden.