Dorf Dorf Dorf Fogou

Carn Euny

Zurück zum Bericht über England

Erste Besiedelungsspuren von Carn Euny stammen aus dem 5 Jahrhundert v. Chr. Die Besiedelung dauerte mehr oder weniger lückenlos bis ins 4. Jahrhundert n. Chr.

Oberhalb des Dorfes lag die eisenzeitliche Befestigung Caer Brane.

Die Häuser waren Rundhäuser, wiesen jedoch einen Hof auf. Im Innern lagen Räume an der Umfassungsmauer aus Stein. Ein grosser Raum gegenüber dem Eingang zum Hof war vermutlich der Wohnraum. Die Räume waren vermutlich mit Stroh bedeckt. Der Hof könnte offen gewesen sein oder auch mit Stroh bedeckt.

Beim Fogou handelt es sich um einen unterirdischen Bau. Das Wort Fogou ist Cornisch und bedeutet Höhle. Der Fogou bestand aus einer länglichen Passage mit Kammern. Es gibt verschiedene Theorien zur Nutzung: Zufluchtsstätte, Keller oder auch Vieh Unterkunft.

Mehr Informationen gibt es hier.