Pavillon Villa

Samstag, 06.02.2016 - Vicques

Zwischen 50 und 350 nach Christus bestand in diesem Ort eine römische Villa. Vermutlich hatte diese einen Vorgängerbau aus Holz. Der Gutshof war an der Strasse nach Augusta Raurica gelegen.

Das Gebäude war nach Norden orientiert. Es wies inklusive Nebengebäude eine Fläche von 225 Metern Breite und minimal 375 Metern Länge auf.

Das Herrenhaus bestand aus einem Kernbau von 17.5 x 32 Metern. Die Räume war in einem langrechteckigen Trakt angeordnet. Auf der Südseite befand sich ein Portikus. Der Portikus auf der Nordseite war hufeisenförmig und wies seitlich je einen Risaliten auf.

In einer weiteren Phase wurden die Risalite entfernt und der Portikus verlängert. Dieser wurde durch je einen Flügeltrakt abgeschlossen.

Am Portikus befand sich ein Badegebäude. Zwei Räume davon wiesen einen Hypokaust auf. Es sind bisher 4 Nebengebäude bekannt (davon die zwei erwähnten Flügeltrakte).

Mehr Informationen gibt es hier.

Kurzbeschreibung:

Was ja/nein Bemerkung
Im Gelände Sichtbar Ja  
Informationstafel Ja  
- mit Detailinformationen Ja  
- mit Skizze(n) Ja  
Beschilderung Ja  
Schutzbau Nein (der Pavillon beinhaltet eine Ausstellung)
Immer zugänglich Ja  
Temporär freigelegt / temporäre Ausstellung Nein  
Weiteres -