Bad Eingang Garum Becken Grabmal Häuser Peristyl

Vilamoura (Cerro da Vila)

Zurück zum Bericht über Portugal

An dieser Stelle entstand im ersten Jahrhundert nach Christus eine römische Villa.

Um einen Peristyl waren diverse Räume angeordnet. Diese waren zum Teil mit Mosaiken ausgestattet. Im Haupthaus befanden sich zudem ein Bad mit den üblichen Räumen (Frigidarium (Kaltarum), Tepidarium (Warmraum) und Caldarium (Heissraum)).

Daneben gab es ein grosses Badehaus, welches auch diese Räume aufwies. Zusätzlich hatte dieses ein Apodyterium (Umziehraum), ein Sudatorium (Schwitzraum) und ein grosses Schwimmbecken (Natatio). Dieses wurde eventuell öffentlich benutzt.

Neben diesen Gebäuden sind Strukturen weiterer Häuser zu sehen. Es gibt auch Becken zur Herstellung von Garum (Fischsauce). Zudem ist ein Grabmal vorhanden.

Das Gebäude wurde in nachrömischer Zeit noch lange benutzt.

Weitere Informationen gibt es hier.