Tempel Inschrift

Samstag, 30.05.2015 - Ursins

In Ursins befand sich ein gallorömischer Umgangstempel.

Dessen Podiumsfläche betrug 22 x 19 Meter. Die Cella hatte einen Umfang von 10.3 x 8.4 Meter. Das Schiff der heutigen Kirche stimmt genau mit der Cella überein. Diese Kirche datiert zwar in das 15 Jahrhundert soll jedoch auf das erste Jahrtausend zurückgehen.

1908 wurden ein Altar und eine Grabstele mit Inschrift gefunden. Diese sollen an der Westmauer angebracht worden sein. Dort ist tatsächlich ein Inschrift Fragment zu sehen.

Südlich der Kirche sind grössere Steinfragmente zu sehen. Dabei könnte es sich - Spekulation von mir - um Reste des Tempels handeln.

2003 wurde durch Luftfotgrafien zwei weitere Tempel im Westen entdeckt.

Kurzbeschreibung:

Was ja/nein Bemerkung
Im Gelände Sichtbar Ja  
Informationstafel Nein  
- mit Detailinformationen -  
- mit Skizze(n) -  
Beschilderung Nein  
Schutzbau Nein  
Immer zugänglich Ja  
Temporär freigelegt / temporäre Ausstellung Nein  
Weiteres -