Kapitolium Tabernae

Nesactium

Zurück zum Bericht über Kroatien

Die ältesten Besiedelungsspuren gehen auf 1'200 v. Chr. zurück.

Die Stadt wurde 177 v. Chr. durch die Römer zerstört, später aber wieder aufgebaut. Unter den Römern wurde die Stadt zu einem Municipium. Im 4. Jahrhundert wurde wieder eine Stadtmauer gebaut.

Heute sind diverse Überreste zu sehen:

  • Christliche Basilika
  • Tabernen
  • Kapitolium (Tempel)

Mehr Informationen gibt es unter diesem Link. Dort sind auch andere Gebäude beschrieben. Diese sind vor Ort jedoch nicht bezeichnet.