Thermen Amphitheater Ausgrabung

21. - 23.05.2009, Paris

Wo sich die keltische Vorgängersiedlung Lutetia befand ist archäologisch nicht gesichert. Die Île de la Cité wird zwar vermutet, es gibt aber keinen Funde, die dies bestätigen.

Der Ort wurde 52. v. Chr. römisch. Vielleicht gründeten die Römer hier zuerst eine Militärsiedlung. Die Stadt dehnte sich hauptsächlich auf der linken Seite der Seine (Schwerpunkt), auf der Île de la Cité und auf der rechten Flussseite aus.

In der Spätantike wurde der Ort wichtig. Flavius Claudius Iulianus hat sich hier 357 - 358 und 358 - 359 aufgehalten. Flavius Valentinianus hat sich 365 und 366 n. Chr. hier aufgehalten.

Heute sind diverse römische Überreste zu sehen:

  • Geheizte Räume eines Gebäudes (Île de la Cité)
  • Reste der Spätantiken Stadtmauer (Île de la Cité)
  • Amphitheater
  • Thermen

Chlodwig machte dann Paris zur Hauptstadt der Franken (508 n. Chr.).

Mehr Informationen gibt es hier.