Torturm Turm

Samstag, 28.07.2007 - Wittnau, Aargau

Eine erste Besiedelung des Wittnauer Horns fand in der Bronzezeit statt. Die zweite in der Hallstatt Zeit (800 – 450 v. Chr.).

In der zweiten Hälfte des 3. Jahrhunderts n. Chr. entstand auf dem früheren Hauptwall eine Sperrmauer. Diese war ca. 2 m breit und 45 m lang. Auf beiden Seiten bestanden Türme. Der Nordturm stand auf einer Plattform von ca. 10.5 auf 7.5 Meter. Der Südturm auf einer Fläche von 4.5 auf 4.5 Meter. Vermutlich hat das ganze zu einem Refugium gehört.

Noch im 3. Jahrhundert wurde die Befestigung teilweise zerstört. Danach jedoch um einen Torturm ergänzt. Dieser war ca. 6 x 5 m gross und hatte eine Tordurchfahrt von 2.5 m Breite.

Möglicherweise siedelten hier im 8. Jahrhundert die Franken.

Die römischen Münzfunde stammen aus der Zeit von 70 – 250 n. Chr.

Heute können der Torturm, die Mauer und der Nordturm im Gelände besichtigt werden.

Kurzbeschreibung:

Was ja/nein Bemerkung
Im Gelände Sichtbar Ja Koordinaten 639 240 / 259 240
Informationstafel Ja  
- mit Detailinformationen Ja  
- mit Skizze(n) Ja  
Beschilderung Ja  
Schutzbau Nein  
Immer zugänglich Ja  
Temporär freigelegt / temporäre Ausstellung Nein  
Weiteres    

[Seitenanfang]