Porticus Peristyl

Samstag, 01.07.2006 - Colombier, Neuchâtel

Der Gutshof von Colombier belegte mindestens eine Fläche von 135 x 170 Metern. Darin sind die Nebengebäude jedoch nicht enthalten.

Das Hauptgebäude befand sich auf der heutigen Schlossterrasse. Dieses war nach Osten orientiert. Der Kernbau war 69 x 21 Meter gross und bestand aus Wohnräumen. Auf der Westseite war ein Porticus.

Vor der Hauptfassade im Osten befand sich ein zweigeschossiger Porticus. Dieser hatte auf beiden Seiten Risaliten. Der untere Porticus (Kryptoporticus) war durch einen zweiläufigen Treppenaufgang zu erreichen.

Die Risaliten wurden später nach Innen erweitert. Im Westen wurden später ebenfalls weitere Räume erbaut. Dazwischen befand sich ein Peristyl. Im Süden des Peristyls wurde ein mehrräumiges Bad erstellt.

Im Osten unterhalb des Hauptgebäudes befand sich ebenfalls ein Bad von 22 x 17 Metern.

In der Villa Rustica wurde unter anderem folgendes gefunden: vier tuskische Säulen aus Marmor, ein Kapitell, eine Säulenbasis und ein muschelförmiges Becken aus Juramarmor. Sowie Fragmente von Wandplatten und Gesimsen, Mosaiken und Wandmalereien.

Kurzbeschreibung:

Was ja/nein Bemerkung
Im Gelände Sichtbar Ja  
Informationstafel Nen  
- mit Detailinformationen -  
- mit Skizze(n) -  
Beschilderung Nein  
Schutzbau Nein  
Immer zugänglich Nein Die Öffnungszeiten des Schlossparks sind mir nicht bekannt. Die Mauern sind jedoch auch von aussen einsehbar.
Temporär freigelegt / temporäre Ausstellung Nein  
Weiteres    

[Seitenanfang]