Theater Forum

Acinipo (Ronda la Vieja)

Zurück zum Bericht über Spanien 2004

Zurück zum Bericht über Spaien 2013

Über diese Stadt liegen mir nur wenige Informationen vor.

Der Standort befindet sich auf einer Anhöhe, welche sich 1'000 Meter über Meer befindet. Bereits in der Bronzezeit bestand hier zwischen 1'100 und 750 v. Chr. eine Siedlung.

Im 1. Jahrhundert n. Chr. hatte die Siedlung ihre grösste Ausdehnung mit 32 Hektaren. Die Einwohnerzahl betrug zu dieser Zeit ungefähr 5'000 Personen. Die Stadt hatte das Recht Münzen zu prägen.

Im Jahr 429 n. Chr. wurde Stadt vernichtet.

Offensichtlich siedelten hier nochmals die Byzantiner, welche der Stadt jedoch der Namen des nahen (Arunda / Ronda) gaben. Die Westgoten haben die Stadt anschliessend definitiv zerstört.

Beim Eingang zur Ausgrabungsstätte befinden sich einige Reste von Bauten, welche aus der Bronzezeit sein sollen. Aus der Römerzeit sind einige Fundamente von Forumsbauten zu sehen. Vom Theater ist neben den Sitzstufen die Rückwand (scaena) erhalten. Ansonsten sind über das ganze Gelände Steinhaufen verteilt. Aus diesen ist jedoch keine Struktur zu erkennen.

Die Angaben über die Öffnungszeiten im Jahr 2004 (vor Ort nicht angeschlagen) waren etwas widersprüchlich:

  • Mittwoch (ev. auch Dienstag) bis Samstag: 10.00 - 17.00 Uhr
  • Sonntag: 10.00 - 15.00 Uhr

[Seitenanfang]