Theater Theater

Gades (Cádiz)

Zurück zum Bericht über Spanien

In der Antike wurde die Gründung durch die Phönizier von Gadir auf das Jahr 1'100 v. Chr. festgelegt. Moderne Forschungen datieren diese Gründung durch die Phönizier jedoch um das Jahr 800 v. Chr. Ab dem 5. Jahrhundert geriet die Stadt unter die Herrschaft der Karthager.

Im Jahr 206 v. Chr. wurde die Stadt im zweiten punischen Krieg von den Römern erobert. Danach wurde sie in Gades umbenannt.

In den Jahren 70 bis 60 v. Chr. wurde die Stadt erweitert. In diesem Zusammenhang wurde auch ein Theater erbaut.

Aus dieser Stadt stammt auch Lucius Iunius Moderatus Columella, welcher später nach Italien umzog. Von ihm stammt das Werk "de re rustica", eine Abhandlung in 12 Bändern über die Landwirtschaft aus den Jahren 60 - 65 n. Chr.

Anfang des 5. Jahrhunderts wurde die Stadt von den Westgoten erobert.

Heute sind nur noch wenige Überreste des römischen Cádiz zu sehen:

  • Das Theater (Dienstag - Sonntag, 11.00 - 13.30 Uhr)
  • Im Casa del Obispo soll eine Ausgrabung, welche das 7. Jahrhundert v. Chr. bis zur heutigen Zeit abdeckt, zu sehen sein. Auch ein Gebäude aus dem 2. bis 1. Jahrhundert v. Chr. soll sich darunter befinden. Auf dem Stadtplan ist dieser Ort nicht eingezeichnet.

[Seitenanfang]