Nordtor Brücke

Igaeditanorum (Idanha-a-Velha)

Zurück zum Bericht über Portugal
Podium des Forumstempels

Bereits im 1. Jahrhundert v. Chr. bestand an dieser Stelle eine Ortschaft.

Später wurde sie zum Municipium erhoben. Die Stadt wird ebenfalls in einer Inschrift aus dem Jahr 105 n. Chr. erwähnt. Die Inschrift bei der Brücke von Alcántara, welche den Rio Tajo überquert, führt Igaeditanorum als wichtigen Geldgeber auf.

Seit 599 war die nun Egitãnea genannte Stadt unter den Westgoten Bischofssitz.

Heute sind noch einige Überreste aus römischer Zeit zu sehen. Die Stadtmauer und das wiederaufgebaute Nordtor gehen zumindest auf diese Zeit zurück. Davor befindet sich die Nekropole, wovon noch einige Sarkophagböden zu sehen sind.

Ein Wohnhaus, welches vom 1. bis zum 3. Jahrhundert n. Chr. benutzt wurde, befindet sich neben dem Südtor. Die römische Brücke wurde im Mittelalter mehrmals umgebaut.

Auf dem Podium des Forumstempels wurde im 13. Jahrhundert ein Turm erstellt.

[Seitenanfang]