Luguvalium, Carlisle

Zurück zur Übersicht Grossbritannien
Schrein einer einheimischen Gottheit

Das erste Kastell wurde hier im Jahre 75 n.Chr. zwischen der späteren Burg und dem Tullie House erbaut. Es war aus Holz, wie seine diversen Nachfolgebauten.

Das letzte an dieser Stelle war jedoch offensichtlich aus Stein. Später wurde das Kastell an den Wall bei Stanwix (Uxelodunum) verlegt.

In Luguvalium entstand eine grössere Siedlung, welche sogar Stadtgrösse erreichte. Der Ort wurde später sogar von einer Mauer umgeben. Es wurde ebenfalls eine eigene Verwaltung eingerichtet.

Vor dem Museum (Tullie House) ist wohl der einzige mir bekannte sichtbare römische Zeuge zu sehen. Es handelt sich um einen Schrein einer einheimischen Gottheit aus dem Jahr 220 n.Chr.

In diesem Museum sind diverse Fundgegenstände aus der Gegend ausgestellt. Es wird auf verschiedene Themenbereiche eingegangen (Religion, Essgeschirr, Hygiene, ...). Auch der Wall selber ist ein Thema.

[Seitenanfang]