Black Carts, Brocolitia (Carrawburgh)

Zurück zur Übersicht Grossbritannien
Mauerabschnitt bei Black Carts

Bei Black Carts ist ein kurzer Abschnitt der Mauer zu sehen. Hier ist auch ein Wachtturm sichtbar. Dieser Abschnitt ist deshalb so interessant, da es sich um den einzigen handelte, wo trotz der Maul- und Klauenseuche die Mauer eingesehen werden konnte (direktes hingehen war aber auch hier nicht möglich).

Weiter westlich befand sich das Kastell Brocolitia. Dieses befindet sich auf privatem Grund. Ob überhaupt noch etwas zu sehen ist, ist mir nicht bekannt. Es wurde in den 130 Jahren n.Chr. gebaut. Der Vallum war zu diesem Zeitpunkt schon gegraben und musste planiert werden.

Zu diesem Kastell gehörte auch ein Mithrasheiligtum. Es lag ausserhalb des Kastells auf dessen Südseite. Es wurde konserviert und ist zugänglich. Die Konstruktion entsprach der üblichen eines solchen Heiligtums. Auf der Längsseite waren links und rechts Bänke aufgestellt. Vor der Rückwand war ein Altar und an der Wand war ein Relief, welches die Stiertötung durch Mithras darstellt, angebracht.

[Seitenanfang]