Ueberblick Horreum Principia Principia Horrea

Arbeia (South Shields)

Zurück zur Übersicht Grossbritannien
Westtor

Die ersten römischen Gebäude an dieser Stelle stammen aus dem Jahr 125 n.Chr. Sie gehörten vermutlich zu einer Zivilsiedlung, welche vor einem noch nicht entdeckten Kastell stand.

Nachdem im Jahr 160 n.Chr. der Antoninuswall verlassen und der Hadrianswall wieder besetzt wurde, erstellte man ein neues Kastell. Vermutlich war eine Cohors equitata (Infanterie- und Kavallerieeinheit) hier stationiert.

In den Jahren 205 - 207 wurden die meisten Gebäude innerhalb der Kastellmauern zerstört und durch 13 Horrea aus Stein ersetzt. Gleichzeitig wurde die Südmauer weiter nach Süden verschoben und die Fläche von 1.67 auf 2.1 Hektaren erhöht. Im Südteil waren die Unterkünfte der Soldaten. Vermutlich diente dieses Kastell als Versorgungsbasis für die severianischen Expansionspläne.

In den Jahren 222 - 235 wurden 7 weitere Horrea gebaut. Gleichzeitig wurden die Unterkünfte erneuert. Dieses Kastell diente als Versorgungsbasis für die Einheiten am Hadrianswall und im Hinterland.

Im späten 3. oder frühen 4. Jahrhundert wurden viele Gebäude durch ein Feuer unbekannter Ursache zerstört. Die 8 südlichen Horrea wurden in Unterkünfte umgebaut. Zwei weitere Unterkünfte wurden südlich davon erstellt.

Nach dem Rückzug der Römer von Britannien Ende des 4. Jahrhunderts wurde das Kastell weiter genutzt. Es wurde vermutlich im späten 7. Jahrhundert verlassen.

[Seitenanfang]