Kastell

Alauna (Maryport)

Zurück zur Übersicht Grossbritannien
Rekonstruktion eines Wachtturms

Das Westende des Hadrianswalls befand sich in Bowness-on-Solway (Maia). Südlich davon, entlang der Küste, führte ein Verteidigungssystem von 60 km Länge bis Ravenglass.  

Es bestand aus Wachttürmen, Milefortlets (kleines Kastell jede römische Meile) und Kastellen. Eine Mauer wurde nicht errichtet. Zum Teil wurden jedoch Zäune aufgestellt.

In Alauna befand sich ein Kastell. Dieses befindet sich heute auf privatem Gelände und wurde deshalb nicht ausgegraben. Das Gelände ist jedoch nicht bebaut. Einige Wälle (vermutlich von der Kastellmauer oder dem Graben) sind heute noch gut zu erkennen. Daneben wurde die Rekonstruktion eines Wachtturmes aufgestellt.

Hier befindet sich auch ein Museum im sogenannten Senhouse. Die Sammlung ist eine der ältesten privaten Sammlungen in Grossbritannien. Sie besteht seit dem Jahr 1599. Zu sehen sind Altäre, Inschriften und anderes.

Nördlich von hier, an der B5300, bei Allonby wurde ein Milefortlet ausgegraben und konserviert. Wegen der Maul- und Klauenseuche war dies jedoch nicht zugänglich.

[Seitenanfang]