Durchgang und Abtei Sarkophage und Architekturteile Säule oder Meilenstein?

Samstag, 24.02.2001 - Acaunus, Wallis

Die Strasse von Forum Claudii Vallensium passierte bei Acaunus eine Enge bevor sie weiter nach Gallien führte.

An dieser Stelle wurde eine Zollstation errichtet. Die heutige Abtei St. Maurice befindet sich auf römischen Mauerzügen, welche allerdings nicht genauer identifiziert werden konnten. In einem Fenster des Glockenturms sollte jedoch ein Meilenstein von Carus eingemauert sein. Obschon ich freie Sicht auf alle vier Turmseiten mit den Fenstern hatte, konnte ich diesen jedoch nicht erkennen.

In der Abtei befindet sich eine Ausstellung von archäologischen Funden, welche nur geführt besucht werden kann:

  • Januar / Februar / März / April:
    15.00 Uhr
  • April (nach Ostern) / Mai / Juni:
    10.30 / 15.00 / 16.30 Uhr
  • Juli / August:
    10.30 / 14.00 / 15.15 / 16.30 Uhr
  • September / Oktober:
    10.30 / 15.00 / 16.30 Uhr
  • November / Dezember:
    15.00 Uhr

Dies jeweils von Dienstag – Samstag (ohne Feiertage)

Die Ausstellung habe ich nicht besucht. Hinter der Abtei (um diese Stelle zu erreichen, muss man der Strasse entlang des Geleises bis zur Bahnunterführung folgen und davor in einen Hof einbiegen) befinden sich auf einer Terrasse Architekturfragmente, (Römische?) Sarkophage, Teile von Friesen(?) und Säulenreste(?).

Bei der Abzweigung Richtung "Chapelle du Scex" befindet sich eine Säule mit Kreuz. Die Säule könnte römischer Herkunft - ev. gar ein (zwar vollständig verwitterten) Meilenstein - sein.

[Seitenanfang]