Norba

Zurück zum Bericht über Italien
Zyklopenmauer

Der Ort liegt auf einem Plateau mit herrlicher Aussicht. Es handelt sich um eine Gründung aus dem 4. Jahrhundert vChr. der Volsker, welche 320 vChr. endgültig von den Römern geschlagen wurden.

Die Stadt wurde innerhalb einer 2,5 km langen Zyklopenmauer angelegt.

Diese Mauer ist heute sehr gut und noch einige Meter hoch erhalten. Durch ein ehemaliges Stadttor wird das Ausgrabungsgelände betreten. Dieses ist jedoch aus nicht näher benannten Gründen gesperrt. Zwei Informationstafeln deuten jedoch darauf hin, dass die Stätte früher begehbar war.

Zu sehen wären Tempel, Forum und auch die Akropolis. Wobei vermutlich nur die Grundmauern erhalten geblieben sind.

[Seitenanfang]