Steinbruch Steinbruch Abbauspuren Stein mit Loch Pfeiler?

Samstag, 20.05.2000 - Concise, Waadt

Bekanntlich bauten die Römer vieles - auch Wohnhäuser- aus Stein, dies zumindest seit dem 1. Jahrhundert n. Chr. Der Bedarf an Rohmaterial wurde durch Steinbrüche gedeckt. Ein solcher befand sich beim heutigen Concise. Bei den Koordinaten 547 150/190 250 sind heute noch Abbauspuren zu sehen. Bei den Gräben handelt es sich um Schrotgräben und Keillöcherreihen.

Abnehmer dieses Steinbruchs war offensichtlich auch Aventicum.

Bei den Koordinaten 546 980/190 380 sind einige Steinplatten mit Löchern im Wald zu sehen. Ob diese zu römischer Zeit bearbeitet wurden, ist mir nicht bekannt. Andere - pfeilartige - bearbeitete Steine befinden sich bei den Koordinaten 547 150/190 450. Auch deren Herkunft ist mir nicht bekannt.