Legionslager Bühlturm Nordtor Westtor Prellstein des Westtors Thermen Apodyterium Wasserleitung Amphitheater Amphitheater Kastell Altenburg in Brugg

Samstag, 25.03.2000 - Vindonissa, Aargau

Vindonissa ist in erster Linie wegen seinem Legionslager bekannt. Dies auch, weil das meiste heute sichtbare davon stammt.

Vom Legionslager sind heute Teile der Lagermauer erhalten. Diese wurden alle zu Beginn dieses Jahrhunderts konserviert. Was leider auch der Konservierungsart anzusehen ist. Das Mauerwerk wurde zum Teil mit Teer überdeckt. Im Weiteren stellt sich die Frage, inwiefern die Bausubstanz original ist. Vom Füllmaterial ist nur beim Westtor und zum Teil beim Amphitheater etwas zu sehen.

Beim Bühlturm handelt es sich um einen Eckturm der Lagermauer.  Das Nordtor wurde nicht oft benutzt. Es diente dem Warenumschlag mit Booten auf der unterhalb des Plateaus gelegenen Aare. Die Türme des Westtores weisen eine mehreckige Form auf. Es diente wohl Repräsentationszwecken.

Ausserhalb des Legionslagers sind noch andere Bauten zu sehen. Diese dienten auch dem Lager.

Die Thermen gehörten entweder zur Mansio vor dem Lager oder zu dem um das Lager bestehenden Vicus.

Eine Wasserleitung versorgte das Lager und den Vicus. Sie funktioniert noch heute. Das Amphitheater wurde für das Legionslager gebaut. Es fasste 10'000 Zuschauer.

Brugg

Das Kastell Altenburg in Brugg wurde kurz vor 370 n. Chr. als kleinstes der drei Flusskastelle an der Aare erbaut. Einige Mauerzüge werden in heutigen Gebäuden verwendet.