Amphitheater Amphitheater Strasse Insulae Insulae Thermen Villa Meilenstein Thermen Thermen (Frigidarium)

Samstag, 26.02.2000 - Forum Claudii Vallensium, Wallis

Die kürzeste Verbindung zwischen Italien und Gallien führte über den Mons Poeninus. Im Tal lag die Siedlung Octodurs des keltischen Stammes der Veragrer.

Kaiser Claudius gründete an dieser Stelle die Siedlung Forum Claudii Vallensium. Der Name Octodurs ging jedoch nicht vergessen. In der Spätantike wurde Octodurum gebräuchlich.

Von den heute sichtbaren Bauten ist sicherlich das Amphitheater zu erwähnen.  Die Strasse nach Gallien, bzw. Italien führte in der Nähe des Amphitheaters durch.  Im archäologischen Park sind die Grundmauern eines Hauses und die Thermen zu sehen. Ein Meilenstein wurde unter Konstantin dem Grossen aufgestellt. Die Thermen gehörten zum Bezirk eines gallorömischen Tempels.

In der Nähe des Museums der Fondation Gianadda ist ein Heiligtum der Gottheit Mithras erhalten. Ein sogenanntes Mithraeum. Dieses befindet sich hinter Glas. Eine annehmbare Fotografie ist deshalb nicht möglich. Im Juli und August finden jedoch Besuche zwischen 10.00 und 14.00 Uhr statt. Diese beginnen beim Office du Tourisme.