Hohlweg Strasse Fahrrinne Durchbruch

Samstag, 28.08.1999 - Effingen, Aargau

Am Unterbötzberg wurden Karrengleise freigelegt. Diese sind am besten von Effingen erreichbar. Der Weg ist gut zu finden. Separate Tafeln "Römerweg" sind vorhanden. Auch der Wanderwegweiser führt den Hinweis "Römerstrasse". Der Einstieg in den Hohlweg befindet sich bei den Koordinaten 651 150/260 050.

Wenn man dieser Vertiefung folgt, sind kurz vor dem Waldende die freigelegten Karrengeleise zu sehen. Die zwei Rinnen sind die üblichen 108 - 110 cm auseinander. Bevor der Wald verlassen wird, wurde zusätzlich der Felsen durchstossen.

Zufälligerweise waren zwei (vermutliche) Mitarbeiter des archäologischen Dienstes mit dem Reinigen des Weges beschäftigt. Es wurde mir erklärt, dass neben den eigentlichen Geleisen noch andere Wegniveaus vorhanden sind - diese sind übrigens auch zu sehen. Zudem werden in parallelen Hohlwegen auch Wegspuren vermutet. Der Weg sei bis ins 17. Jahrhundert benutzt worden, der heute sichtbare Teil sei wohl eher aus dieser Zeit. Zudem habe eine Wegspur nur eine Lebenszeit von 30 - 40 Jahren gehabt.