Strassenabschnitt? Strasse Strasse Fahrrinne Weiche?

Samstag, 21.08.1999 - Ballaigues/Lignerolle, Waadt

Das römische Strassennetz war in seinem Endzustand über 70'000 km lang. Eine dieser Strassen führte von Lousonna über Urba nach Ariolica. Das Buch "Die Römer in der Schweiz" erwähnt zwei Koordinaten:

523 550/176 650

Dieser Punkt befindet sich nordwestlich von Lignerolle. Leider konnte ich die Strasse nicht eindeutig identifizieren.  Entlang des Feldweges verläuft über eine kurze Distanz eine Rinne. Ob es sich dabei um eine die Fahrrinne des römischen Weges oder um eine Entwässerungsrinne von heute handelt, konnte ich nicht feststellen. Der Fels ist jedenfalls nicht sichtbar.

521 000/175 950

Das Buch erwähnt hier die Koordinaten 520 000/175 950. Hier handelt es sich wohl um einen Tippfehler. Im Ort Ballaigues weist ein Wegweiser "Voie Romaine" auf die einige hundert Meter lange Strecke hin.

Die in den Fels gehauenen Rinnen für die Wagen sind gut sichtbar. Sie liegen etwas mehr als einen Meter auseinander. Gegen das Ende der Ausgrabung sind zudem zwei Spuren nebeneinander zu sehen. Ob es sich hier um eine Ausweichstelle handelt oder ob die Strasse über eine längere Strecke zweispurig verlief, ist nicht zu sehen, da der sichtbare Teil des Weges unmittelbar darauf aufhört. Dies jedoch ebenerdig. Möglichweise verlief der Weg ab hier nicht mehr auf Fels sondern auf erdigem Untergrund.